Dating-App mit nur einem Mann?

(14.02.2017) Der britische Autor Shed Simove hat eine einfache und doch geniale Idee: Er entwickelt die App „Shinder“, die genau wie Tinder funktioniert, aber doch anders ist. Das Besondere daran? Frauen bekommen auf der Shinder-App ausschließlich einen einzigen Mann vorgeschlagen. Und zwar ihn, den Erfinder der App. Die User im Netz sind von der Idee begeistert. Er ist wohl auch überzeugt und sagt in einem Interview mit einem britischer Radiosender:

Der Online-Datingmarkt ist überfüllt. Ich war auf Datingseiten und hatte nicht viel Glück. Also habe ich mir überlegt, wie ich mich von der Masse abheben könnte. Also habe ich die App "Shinder", was für "Sheds Tinder" steht, entwickelt. Der einzige Mann, der auf Shinder angezeigt wird, bin halt ich.

Wenn du auf Shinder übrigens als Mann nach rechts swipest, erscheint die Nachricht: „Sorry, Shed ist momentan heterosexuell. Aber bleib dran!“

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt