Dealer dank besorgter Mama im Knast

Handschellen 611

(07.11.2018) Dank einer besorgten Mama sitzt ein Drogerndealer in Haft, der mit heroinsüchtigen Teenagern ein kleines Vermögen verdient haben soll. Der Kärntner soll in den letzten zwei Jahren mehrere 16- bis 18-Jährige mit Heroin versorgt haben. Darunter ein Mädchen, das sich wegen der Sucht dermaßen verändert hat, dass die Mama die Polizei alarmiert hat. So ist man auf den Dealer gestoßen.

Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Bei der Hausdurchsuchung in Feldkirchen konnten die Beamten mehrere Handys, SIM-Karten, Aufbewahrungsdosen und Drogen-typisches Verpackungsmaterial sicherstellen. Er soll durch den Drogenverkauf mehrere 10.000 Euro erzielt haben.“

Panik-Knopf bei Tinder

Notruf mit Standorterkennung

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Burgenland hat gewählt

Erste Hochrechnung

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer