Delogierung: Mann will Haus sprengen

(06.10.2015) Cobra-Einsatz im steirischen Leoben! Ein 55-jähriger Mieter rastet wegen einer bevorstehenden Delogierung völlig aus. Er kündigt gegenüber einer Nachbarin an, dass er das gesamte Haus in die Luft jagen werde. Er hätte früher als Tunnelbauer gearbeitet und daher noch flüssigen Sprengstoff daheim. Sollte die Hausbesitzerin durch die Explosion nicht ums Leben kommen, werde er sie einfach erschießen.

Die Nachbarin alarmiert sofort die Polizei, so Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Eine Cobra-Einheit hat die Wohnung des 55-Jährigen gestürmt, der Mann hat sich widerstandslos festnehmen lassen. Man hat eine Gaspistole und ein Kampfmesser sichergestellt, Sprengstoff ist nicht gefunden worden. Der Mann ist geständig, er hätte aber eigentlich nur seinen Unmut äußern wollen.“

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"