Delfin-Baby mit Selfies getötet

Wie entsetzlich! Besucher an einem Strand in Argentinien haben einen Delfin mit Selfies getötet.

Im seichten Wasser wird ein Delfin-Baby gefunden, das alle so süß finden, dass sie mit ihm ein Selfie schießen wollen. Das Delfin-Baby wird von Hand zu Hand weitergegeben, so lange bis es völlig ausgetrocknet und tot ist.

In einem Video von dem Vorfall hört man Frauenstimmen rufen: "Gebt es zurück ins Wasser!" Doch niemand tut das.

Das Internet ist empört. Tierschutzorganisationen twittern: Selfies dürfen niemals wichtiger sein als der Tierschutz!

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

Strache urlaubt wieder in Ibiza

Back to the Island

Mordalarm: LKW-Fahrer tot

Tirol: Trucker erschlagen?

Linz: Bombenalarm in Supermarkt

"Granate" auf Dach entdeckt

Schwachstelle bei WhatsApp

Hacker sehen deine Bilder!

Kiffen gegen Schulstress

Jeder 10. Teenager tut es

Freilaufender Hund: Was tun?

Lauf nicht weg!

Saugroboter allein daheim!

Plus Hund = Alarm