Delta verändert Herdenimmunität

85 Prozent nötig?

(22.06.2021) Die Delta-Variante verändert die Herdenimmunität! Das heißt es jetzt seitens der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. Da die Delta-Mutation ja deutlich ansteckender als andere Virus-Varianten ist, bräuchte es wohl eine Durchimpfungsrate von 85 Prozent, um die Nichtgeimpften indirekt mit zu schützen. Bei der Alpha-Variante war ja noch von rund 70 Prozent die Rede, um die Herdenimmunität zu erreichen.

85 Prozent wirklich leider unrealistisch, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
“Das ist momentan leider ein utopischer Wert. Aber es geht ja auch ohne Herdenimmunität, nur eben etwas mühsamer. Jeder Stich zählt, jeder einzelne kann sich selbst durch die Impfung vor den Virus-Varianten schützen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Impfen, oder irgendwann das Virus bekommen.“

(mc)

Ehrenbürger Clooney

George packt an nach Unwetter

Sauber oder Saubär?

Kutcher packt aus.

TikTok sperrt Profile

Fakt: Hunderte Seiten entfernt

Mordfall Leonie

Verhaftung in London

Protestmarsch gegen Activision

Sexismus in der Gaming-Branche

Baggerfahrer rastet aus

Wohnungen in Trümmern

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs