Delta verändert Herdenimmunität

85 Prozent nötig?

(22.06.2021) Die Delta-Variante verändert die Herdenimmunität! Das heißt es jetzt seitens der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. Da die Delta-Mutation ja deutlich ansteckender als andere Virus-Varianten ist, bräuchte es wohl eine Durchimpfungsrate von 85 Prozent, um die Nichtgeimpften indirekt mit zu schützen. Bei der Alpha-Variante war ja noch von rund 70 Prozent die Rede, um die Herdenimmunität zu erreichen.

85 Prozent wirklich leider unrealistisch, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
“Das ist momentan leider ein utopischer Wert. Aber es geht ja auch ohne Herdenimmunität, nur eben etwas mühsamer. Jeder Stich zählt, jeder einzelne kann sich selbst durch die Impfung vor den Virus-Varianten schützen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Impfen, oder irgendwann das Virus bekommen.“

(mc)

Wirbel um Kopftuch-Urteil

"Dann müssten auch Kreuze weg"

Signa-Passiva bei 5 Mrd. Euro

Plus: Schulden bei Kurz

COP28: Austria-Dubai

VDB & CO. am Klimagipfel

Vergewaltiger erhängt

5 Jugendliche als Mörder

Das Reiten der Corona Welle

30.000 Leute im Krankenstand

Evan Ellingson (35)

Todesursache bestätigt

Alkolenker crasht Polizeiauto

Schwerer Unfall in Wien

500 Millionen für die Kinder

Bund will Zukunftsfonds