Demos: Immer mehr Gewalt

"Leider viele Mitläufer"

(14.01.2022) Eskaliert es auf unseren Straßen bald völlig? Die Polizei warnt vor einer zunehmenden Gewaltbereitschaft der Corona-Maßnahmengegner. Immer öfters werden bei Demonstrationen und Protestzügen Polizeisperren durchbrochen und Beamte attackiert.

Das dürfte laut Experten auch mit den immer schärfer kontrollierten 2G-Regeln und der nahenden Impfpflicht zu tun haben. Die Maßnahmen-Gegner fühlen sich dadurch mehr und mehr in die Ecke gedrängt, sagt Verhaltensforscher Peter Buchenau:
"Je mehr Maßnahmen kommen, desto mehr Druck spüren die Maßnahmen-Gegner. Und Druck erzeugt leider bekanntlich Gegendruck. Der Frust steigt, die Gewaltbereitschaft nimmt zu."

Buchenau warnt hier auch vor einer klassischen Gruppendynamik:
"Da reichen oft zwei oder drei radikale Teilnehmer aus und schon wird die Gruppe nach und nach größer. Und es gibt leider auch hierzulande sehr viele Mitläufer."

(mc)

Sportlerin zieht blank!

Mit ‚Onlyfans‘ zu Olympia

Start zur ISS Raumstation

Trotz Russland-Krieg

Warten auf den Klimabonus!

Mehr als 1 Million fehlen noch

Teenie-Clique narrt Polizei

Strafunmündig: Diskussion

19 Grad in Theater und Museen

Energiesparmaßnahmen fix

Umweltalarm in Leibnitz

Salpetersäure ausgetreten

Hilfeschrei aus den Tierheimen

Heute ist Welttierschutztag

Duma ratifiziert Annexion

Keine Gegenstimmen!