DEU:Spritpreise steigen weiter

AUT:Die billigsten Tankstellen

(03.11.2021) Die Kraftstoffpreise in Deutschland steigen weiter. Der Benzinpreis erreichte am Dienstag (2. November) erneut ein Jahreshoch, teilte der ADAC mit. Ein Liter Super E10 kostete demnach im deutschlandweiten Durchschnitt 1,680 Euro, nach 1,675 Euro in der Vorwoche. Das war bereits der höchste Wert seit mehr als neun Jahren. Der bisherige absolute Rekordwert von 1,709 Euro stammt laut ADAC aus dem Jahr 2012.

Diesel steigt auch

Weiter aufwärts ging es auch für den Dieselpreis: Ein Liter kostete am Dienstag im deutschlandweiten Schnitt 1,565 Euro. Mitte Oktober hatte der Dieselpreis mit einem Wert von 1,555 Euro den bisherigen Rekord von 2012 überschritten, seitdem geht es stetig aufwärts - zuletzt allerdings deutlich langsamer als im September und im Oktober.

In Österreich sind die Preise noch vergleichsweise günstig

Beim ÖAMTC findest du jedenfalls die günstigsten Tankstellen des Tages. Die Kollegen fassen die besten Preise hier zusammen.

(fd/apa)

Facebook (Meta) vs. Impfgegner

"V_V" in Bedrängnis

MFG-Gemeinderat tot

An Covid-19 gestorben

Happy Birthday Britney!

Geburtstag in Freiheit

Jeder Fünfte bereut Postings

Erst denken, dann posten

Wiederholter Quarantänebrecher

37-Jähriger in OÖ festgenommen

Die Lebensqualität Wiens

weltweit auf Platz 1

Corona-Infektionszahlen sinken

Dennoch 72 tote in 24 Stunden

Politiker Gehälter steigen

1,6 Prozent mehr im Jahr 2022