Deutscher Youtuber angeklagt

Sexueller Missbrauch

(30.10.2019) Ein deutscher Youtuber soll mehrere minderjährige Mädchen sexuell missbraucht haben! Die Berliner Staatsanwaltschaft hat den Internetstar jetzt angeklagt. Die jugendlichen Fans sollen sich mit dem 25-Jährigen getroffen haben, weil sie auf einen gemeinsamen Dreh für eines seiner YouTube Videos gehofft haben. Die Schülerinnen haben sich über Social-Media-Kanäle mit dem Influencer aus Berlin verabredet. Jetzt sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.

Der deutsche Youtuber soll zwischen August 2018 und Juni 2019 fünf Taten begangen haben. Neben schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Teenies wird ihm auch Vergewaltigung, Körperverletzung und Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Der Beschuldigte soll die Mädchen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen in seinem Auto missbraucht und körperlich misshandelt haben. Er soll in seinem Wagen eine Matratze dabei gehabt haben. Das jüngste Opfer sei 13 Jahre alt gewesen, so die Polizei. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Rehe mitten in Lignano

Tiere spazieren durch Geisterort

Keine Delogierung während Krise

Sorge um Rückzahlungen

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert