Dieser Trick hilft gegen Heißhunger!

(04.03.2016) Wer wenig schläft, snackt gerne mehr Fettiges, Salziges und Süßes! Das zeigen jetzt Studien aus den USA. Forscher haben dabei herausgefunden, dass deine eigene Selbstkontrolle schwächelt, wenn du müde bist. Schlafmangel steigert also den Appetit und macht dick!

Der Grund dafür: Die Müdigkeit bringt unseren Hormonhaushalt durcheinander – der Körper möchte sich dann mit übermäßigem Essen belohnen.

Stoffwechselexperte Thomas Wascher vom Wiener Hanusch-Krankenhaus:
"Weniger Schlaf bedeutet eine Stress- und Belastungssituation. Das heißt für unseren Körper, dass er sich folgendes einbildet: Wenn der Körper schon belastet wird, dann möchte er auch belohnt werden."

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich