Digitaler Führerschein kommt

ab Frühjahr 2021 möglich

(20.11.2020) Bald brauchst du keinen Führerschein mehr im Scheckkarten-Format! Der Grund: Ab Frühjahr 2021 soll es die Möglichkeit geben, den Führerschein am Smartphone abgespeichert zu haben. Laut des Büros der Wirtschafts- und Digitalministerin Margarete Schramböck sind die Anträge für die benötigten Gesetzesänderungen bereits eingereicht worden. Sollte alles nach Plan laufen, könnte die Digitalisierungsoffensive auch auf weitere Bereiche ausgedehnt werden, beispielsweise auch auf deinen Zulassungsschein.

Mehrere Gesetzesänderungen nötig

Um das Vorhaben tatsächlich umzusetzen, sind einige Änderungen diverser Gesetze notwendig. Für die Anwendung benötigt man eine Bürgerkarte oder Handsignatur, um die eigene Identität zu bestätigen.

Laut Ministerium belegt Österreich im Ländervergleich eine Spitzenposition hinsichtlich Onlineverwaltungsangeboten. Bereits seit 2019 gibt es die App "digitales Amt", um Behördengänge auch mobil erledigen zu können. In die App wird zukünftig auch der Führerschein hochgeladen.

(sb)

OÖ: 16-Jährige tot

Unfall mit dem Moped

Schüsse in Gymnasium!

Amoklauf in Bremerhaven?

"In Gesicht geschlagen!"

Neue Vorwürfe gegen Johnny Depp

Preisschock in Gastro

Bis zu 20% teurer

In Seilbahn verfangen!

Paragleiterunfall in Tirol

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..