Discobesuch dank Corona-Test?

Nachtgastro legt Konzept vor

(18.02.2021) Ist mit einem negativen Corona-Test sogar der Discobesuch möglich? Die Nachtgastronomie legt jetzt ein neues Konzept vor, mit dem die Test-Euphorie der Österreicher hochgehalten werden soll. Man befürchtet nämlich, dass nach der ersten Haarschnitt-Welle das Test-Interesse schnell abflachen könnte. Daher bräuchte es weitere Öffnungen, die ebenfalls an Corona-Tests gekoppelt sind. Zum Beispiel Kinos, Wirts- und Kaffeehäuser oder auch Bars, Pubs und Discotheken.

Nachtgastronomie-Spreche Stefan Ratzenberger:
"Wir können dank Tischen auf der Tanzfläche die Abstandsregeln einhalten, wir können die Maskenregeln einhalten und kontrollieren - das ist alles überhaupt kein Problem. Und wenn man den Eintritt mit einem negativen Test ermöglicht, dann wissen die Gäste, dass nicht nur sie selbst, sondern alle vor Ort Corona-negativ sind."

Jetzt ist die Regierung am Zug, so Ratzenberger:
"Wir haben mit so vielen Ärzten und Experten gesprochen, sie alle bestätigen, dass unser Konzept umsetzbar ist. Die Politik muss handeln, denn die Nachtgastro ist mittlerweile seit fast einem Jahr dicht. Es braucht hier rasch Lösungen."

(mc)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz