Nagelstudio verlangt "Dicken-Gebühr"

(22.03.2017) Dieses Nagelstudio in den USA schockiert derzeit mit seiner dreisten Preispolitik! Übergewichtige Kundinnen und Kunden müssen im "Rose Nails", im US-Bundestaat Tennessee nämlich 15 $ mehr für eine Pediküre zahlen. Die Geschichte kommt ans Licht, als eine empörte Facebook-Userin ein Foto des Preisschilds online postet.

In einem Interview mit "Daily Mail" streitet der Besitzer Son Nguyen vehement die Existenz dieses Schildes ab. Jedoch hatte er schon mit dem Gedanken gespielt ein entsprechendes Schild aufzuhängen.

Übergewichtige Kundinnen hätten in der Vergangenheit zwei Behandlungsstühle kaputt gemacht, so Son Nguyen:
"Ich musste 2500 $ Dollar für die Reparatur bezahlen. Ich habe also über das Schild nachgedacht, es aber dann doch nicht aufgehängt."

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden