Disney: erste schwule Szene!

Mega-Zeichen, das Disney jetzt setzt: Im Film „Die Schöne und das Biest“ wird es die erste homosexuelle Disney-Figur geben! Das bestätigt Regisseur Bill Condon. Die Geschichte handelt ja eigentlich von Belle, die vom Biest gefangen wird und sich dann verliebt. Im Hintergrund spielt sich eine weitere Liebesgeschichte ab: Der Verehrer von Belle, "Gaston", wird vom Laufburschen "LeFou" angebetet.

Der Regisseur meint, "LeFou" findet seine Gefühle gerade erst heraus und es soll eine exklusive schwule Szene im Film geben.

Coole Sache, meint Christian Högl, von der "Homosexuellen Initiative Wien": "In den USA gibt es Regionen, die sehr konservativ sind. Disney hat immer gezögert, sich allzu offensiv zu bekennen, obwohl es einige Statements und Solidarisierungen gibt. Das das jetzt in einem Spielfilm existiert, der sich auch an ein junges Publikum richtet - das ist natürlich zu begrüßen."

Der Film startet am 16. März in unseren Kinos. Dass die schwule Szene in diesem Disney-Märchen vorkommt, ist kein Zufall sein, so Högl: "Der Texter, von nicht nur diesem Disney-Musical, Howar Ashman war offen schwul. In einer Zeit, zu der das nicht so selbstverständlich war. Er ist sehr jung im Alter von nicht ganz 40 Jahren verstorben. Das ist ein Tribut an den Texter, dass man in dem Film einen schwulen Charakter eingefügt hat."

"LaFou" verehrt "Gaston":

Kärnten: 100 Unwettereinsätze

Waldbrände & Überschwemmungen

Kein Viagogo mehr?

Google sperrt Werbekunden

Pitbull verletzt Kind schwer

Entwischt und zugebissen

Kevin Spacey: Freispruch

Beweise plötzlich weg

Toxischer See: Influencer krank

Facepalm!

Grundwehrdienst "unattraktiv"

Darum will keiner zum Heer

Mordprozess: 25x zugestochen

Ex vor Augen des Kindes getötet

Mietauto im Urlaub: Vorsicht

Irre Preisunterschiede