Mit "Dönerstag" gegen Regierung

(25.10.2018) Mit dem Döner gegen Türkis-Blau! Regierungsgegner funktionieren die Donnerstagsdemo einfach mal um und machen daraus den "Dönerstag". Nachdem ja geruchsintensives Essen aus der U6 verbannt worden ist, möchte man nun mit Döner in der Hand gegen die Verbotskultur in Wien demonstrieren. Um 18 Uhr treffen sich die Demonstranten am Urban-Loritz-Platz und fahren mit der U-Bahn bis zum Schwedenplatz. Die Wiener Linien wollen deshalb aber nichts an der neuen Regelung ändern, so Kathrin Liener:

"Wie werden das beobachten. Das Essverbot in der U6 gilt natürlich auch am Donnerstag. Unsere Service- und Sicherheitsmitarbeiter werden darauf aufmerksam machen und die Fahrgäste bitten, ihr Essen einzupacken."

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien