Mit "Dönerstag" gegen Regierung

(25.10.2018) Mit dem Döner gegen Türkis-Blau! Regierungsgegner funktionieren die Donnerstagsdemo einfach mal um und machen daraus den "Dönerstag". Nachdem ja geruchsintensives Essen aus der U6 verbannt worden ist, möchte man nun mit Döner in der Hand gegen die Verbotskultur in Wien demonstrieren. Um 18 Uhr treffen sich die Demonstranten am Urban-Loritz-Platz und fahren mit der U-Bahn bis zum Schwedenplatz. Die Wiener Linien wollen deshalb aber nichts an der neuen Regelung ändern, so Kathrin Liener:

"Wie werden das beobachten. Das Essverbot in der U6 gilt natürlich auch am Donnerstag. Unsere Service- und Sicherheitsmitarbeiter werden darauf aufmerksam machen und die Fahrgäste bitten, ihr Essen einzupacken."

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%