Mit "Dönerstag" gegen Regierung

(25.10.2018) Mit dem Döner gegen Türkis-Blau! Regierungsgegner funktionieren die Donnerstagsdemo einfach mal um und machen daraus den "Dönerstag". Nachdem ja geruchsintensives Essen aus der U6 verbannt worden ist, möchte man nun mit Döner in der Hand gegen die Verbotskultur in Wien demonstrieren. Um 18 Uhr treffen sich die Demonstranten am Urban-Loritz-Platz und fahren mit der U-Bahn bis zum Schwedenplatz. Die Wiener Linien wollen deshalb aber nichts an der neuen Regelung ändern, so Kathrin Liener:

"Wie werden das beobachten. Das Essverbot in der U6 gilt natürlich auch am Donnerstag. Unsere Service- und Sicherheitsmitarbeiter werden darauf aufmerksam machen und die Fahrgäste bitten, ihr Essen einzupacken."

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!

Streik bei A1 Telekom?

Mitarbeiter für mehr Lohn!

Aktivisten legen Flughafen lahm

Berlin: Wieder festgeklebt