Doku über Billie Eilish

für Ende Februar angekündigt

(16.12.2020) US-Sängerin und Songwriterin Billie Eilish hat für Ende Februar das Erscheinen eines Dokumentarfilm über sich und ihr Leben als Pop-Superstar angekündigt. Die Doku "Billie Eilish: The World's A Little Blurry" werde beim Apple-Streamingdienst Apple TV Plus am 26. Februar erscheinen, gab Eilish am Dienstag auf Instagram bekannt. Dazu stellte sie einen knapp zweiminütigen Trailer als Vorgeschmack auf den filmischen Einblick in ihr Leben.

Darin ist sie in Heimvideos als ein kleines Mädchen zu sehen, mit Bruder und Mutter, am Steuer ihres ersten Autos, bei Auftritten vor großem Publikum und im Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich. Eingestreut sind Hinweise auf den sensationellen Erfolg des Jungstars, mit 141 Preis-Nominierungen, 137 Millionen Followern und fünf Grammy-Trophäen. Schon mit ihrem Debütalbum "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" stürmte Eilish die Charts. Sie singt auch den Titelsong zum neuen James-Bond-Film "No Time To Die".

Regie führte R.J. Cutler, der sich als Produzent unter anderem mit der Polit-Doku "The War Room" und als Regisseur mit der Drama-Romanze "Wenn ich bleibe" einen Namen machte.

(apa/ak)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt