Downhill-Boarding: In, aber verboten

(23.08.2016) Der klassische Skate-Park ist vielen Boardern nicht mehr genug – sie holen sich den Kick lieber auf Bergstraßen. Die Polizei warnt vor einem sehr riskanten und auch verbotenen Trendsport: Downhill per Longboard. Dabei rasen die Skater auf ihren Brettern Bergstraßen hinunter. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 50, teilweise sogar 70 km/h.

Völliger Wahnsinn, sagt Werner Schluifer von der Polizei Klagenfurt:
“Die Kurven auf den Bergstraßen sind oft sehr unübersichtlich, zudem haben Skate- und Longboards ja keine Bremsen. Man gefährdet aber nicht nur sich selbst, sondern auch andere, denn es gibt ja Gegenverkehr. Es kann hier wirklich ganz leicht zu tödlichen Unfällen kommen.“

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads