Downhill-Boarding: In, aber verboten

(23.08.2016) Der klassische Skate-Park ist vielen Boardern nicht mehr genug – sie holen sich den Kick lieber auf Bergstraßen. Die Polizei warnt vor einem sehr riskanten und auch verbotenen Trendsport: Downhill per Longboard. Dabei rasen die Skater auf ihren Brettern Bergstraßen hinunter. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 50, teilweise sogar 70 km/h.

Völliger Wahnsinn, sagt Werner Schluifer von der Polizei Klagenfurt:
“Die Kurven auf den Bergstraßen sind oft sehr unübersichtlich, zudem haben Skate- und Longboards ja keine Bremsen. Man gefährdet aber nicht nur sich selbst, sondern auch andere, denn es gibt ja Gegenverkehr. Es kann hier wirklich ganz leicht zu tödlichen Unfällen kommen.“

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?

TU Wien: Bombendrohung

Entwarnung

Fake-Entführung vor Hochzeit

Da traut sich wer nicht

Love Scam: 40.000 € futsch

Steirerin böse geprellt

Wohin mit der Pizzaschachtel?

Falsche Entsorgung wird teuer!