Drama: 30 Delfine erstickt

(18.03.2014) Tierdrama vor der Küste Neufundlands! Rund 30 Delfine sind hilflos im Eis verendet. Die Tiere sind offenbar zwischen die Eisschollen geraten, waren dort gefangen und sind einfach erstickt. Drei Tiere wurden noch gerettet, sie sind aber in sehr schlechtem Zustand.

Walter Osmond war Augenzeuge und hat die dutzenden Delfine zu retten versucht, sagt er:
„Wir haben einige ins Wasser zurückgestoßen. Aber der Wind hat immer mehr Tiere ans Land geschwemmt. Hätte der Wind gedreht, hätten sie eine Chance gehabt. Es ist kein schöner Anblick, abstoßend, viel Blut, es ist traurig.“

Happy Weltkatzentag

Wie cute sind diese Videos?

Tote bei Flugzeugunglück

Bruchlandung in Indien

Urlaubsfahrt = Beziehungsprobe

Jedes 2. Paar streitet

Nackter verfolgt Wildschweine

Lustige Bilder

Ein Bier namens Schamhaar

Wirbel um Branding

Trump findet sich „zu orange“

Er ist gegen Sparlampen

Corona-Ampel

Probebetrieb startet

Konzert mit 13.000 Fans

Erstes nach Corona geplant