Hund in Bergnot

Dramatische Rettungsaktion!

(19.03.2019) Ein gemütlicher Spaziergang in wunderschöner Kulisse in den verschneiten Bergen in Schottland wird zu einem dramatischen Erlebnis!

Ein Mann geht mit seinem kleinen Hund Ben spazieren, soweit so gut. Ben entschließt sich dann aber, auszubüxen. Sein Besitzer macht sich sofort auf die Suche, muss dann aber eine schwere Entscheidung treffen, als der Hund nicht wieder auftaucht. Denn das Wetter und die Sicht werden schlechter und deshalb versucht sich der Mann selbst in Sicherheit zu bringen! Der arme Hund …

Erst einen Tag später kann die Suche nach Ben schließlich fortgesetzt werden. Mit Erfolg, der Besitzer entdeckt seinen Hund auf einem Felsenvorsprung. Die schlechte Nachricht dabei? No chance dorthin zu gelangen! Der Mann hat versucht, Ben zum Springen oder Klettern zu animieren, doch dies ist erfolglos geblieben.

Er hat Glück im Unglück! Die Besatzung der "Maritime and Coastguard Agency" ist gerade auf einem Trainingsflug mit dem Helikopter unterwegs und entdeckt den kleinen Hund dank der Wärmebildkameras. Ein Mann lässt sich daraufhin abseilen und schnappt den Hund, um ihn dann wieder sicher an sein Herrchen zurückzugeben.

Die wichtigste Message: Ben geht es gut! Der Hund ist dank seiner Hundejacke vor Schlimmerem verschont geblieben und war glücklicherweise gut gegen die Kälte geschützt! Dem Besitzer ist ein Riesen-Stein vom Herzen gefallen und er hat sich dann über Social Media bei den Rettern für die Aktion bedankt. In Zukunft wird er Ausbüxer Ben wohl nicht mehr frei herumlaufen lassen – oder die Berge als Wandertour für seinen Hund streichen.

Check dir das Video der Rettungsaktion:

Per Facebook hat die Freundin des Besitzers Freunde und Familie über die Rückkehr ihres geliebten Ben informiert. Sie wollen jetzt Spenden sammeln, um sich bei allen zu bedanken, die die schnelle Rettung von Ben ermöglicht haben.

Keine Grenzkontrollen mehr

Außer zu Italien

Alles anders beim DIF 2020

Kleine Konzerte statt Mega-Event

Zeckenimpfung in Messehalle

Abstand: Stadt Graz weicht aus

Floyds Freundin unter Tränen

"will Gerechtigkeit für George"

Tödlicher Brand auf Bauernhof

140 Feuerwehrleute im Einsatz

Villacher rastet völlig aus

Stichattacke mit Metallstift

Schule: Keine Masken mehr

Heute starten auch Oberstufen

Schwarzer Insta-Feed

#BlackOutTuesday