Mesut Özil brutal attackiert

Dramatische Szenen in London

(26.07.2019) Schock für Mesut Özil! Der Fußballstar ist gestern mit seinem Teamkollegen Sead Kolasinac durch London gefahren und wurde von einer Gruppe Motorradfahrer brutal mit Messern attackiert. Medien zufolge wollten die beiden Gangster seinen Mercedes klauen.

Gestern Nachmittag ist der Ex-Nationalspieler mit seinem Fußball-Kollegen mit einem schwarzen Mercedes durch den Norden Londons gefahren. Während der Fahrt ist den beiden aufgefallen, dass zwei Motorradfahrer sie verfolgt hatten.

Kurze Zeit später hat der Arsenal Kicker sein Auto mitten auf der Straße abgestellt und Sead Kolasinac hat versucht, die beiden bewaffneten Gangster in die Flucht zu schlagen. Auf einem Twitter-Video ist zu sehen, wie Kolasinac die Angreifer daran hindern will, ins Auto einzudringen. Schließlich schafft er es mit aller Gewalt, die beiden bewaffneten Männer zu überwältigen. Özil ist daraufhin in ein türkisches Restaurant geflüchtet.

"Er rannte um sein Leben". Laut Zeugen hat Özil sehr verängstigt ausgesehen.

Die Polizei in London hat bestätigt, dass es den beiden Spielern gelungen ist, unverletzt davonzukommen.

Dieses Twitter-Video zeigt den Kampf von Sead Kolasinac:

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes