Drastischer Akku-Schwund

iOS 14-User: “lasst es bleiben!”

(05.10.2020) Zahlreiche iPhone-User sind verärgert. Grund: die neueste Version von Apples mobilen Betriebssystem iOS. In den sozialen Medien häufigen sich nun Beschwerden etwa über eine deutlich kürzere Akkulaufzeit. So klagt Twitter-User “pratish gupta”, dass seine Akkuanzeige innerhalb einer Stunde von 90 auf 3 gefallen sei.

Apple kennt das Problem und hat dieses wie zahlreiche andere bereits eingeräumt. Demnach kann iOS14, abgesehen vom Akku-Problem, auch dazu führen, dass Gesundheits- und Fitnessapps nicht gestartet bzw. hier keine Datei geladen werden kann. Zwar wurde bereits kürzlich mit iOS 14.0.1 ein erstes Update veröffentlicht, das diverse Probleme behebt - darunter allerdings keines der genannten.

Der Apfel-Konzern empfiehlt nun ein Backup des iPhones zu erstellen und daraufhin alle Inhalte des Gerätes zu löschen. Im Anschluss sollen Nutzer ihr Smartphone aus dem Backup wiederherstellen.

Noch steht nicht fest, ob und wann Apple ein weiteres Update zur Verfügung steht. Wenn du noch nicht auf iOS14 umgestiegen bist, solltest du lieber noch etwas Geduld haben.

(jf)

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!