Drastischer Akku-Schwund

iOS 14-User: “lasst es bleiben!”

(05.10.2020) Zahlreiche iPhone-User sind verärgert. Grund: die neueste Version von Apples mobilen Betriebssystem iOS. In den sozialen Medien häufigen sich nun Beschwerden etwa über eine deutlich kürzere Akkulaufzeit. So klagt Twitter-User “pratish gupta”, dass seine Akkuanzeige innerhalb einer Stunde von 90 auf 3 gefallen sei.

Apple kennt das Problem und hat dieses wie zahlreiche andere bereits eingeräumt. Demnach kann iOS14, abgesehen vom Akku-Problem, auch dazu führen, dass Gesundheits- und Fitnessapps nicht gestartet bzw. hier keine Datei geladen werden kann. Zwar wurde bereits kürzlich mit iOS 14.0.1 ein erstes Update veröffentlicht, das diverse Probleme behebt - darunter allerdings keines der genannten.

Der Apfel-Konzern empfiehlt nun ein Backup des iPhones zu erstellen und daraufhin alle Inhalte des Gerätes zu löschen. Im Anschluss sollen Nutzer ihr Smartphone aus dem Backup wiederherstellen.

Noch steht nicht fest, ob und wann Apple ein weiteres Update zur Verfügung steht. Wenn du noch nicht auf iOS14 umgestiegen bist, solltest du lieber noch etwas Geduld haben.

(jf)

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie