Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

(28.09.2021) Ein Opfer sollen sie bedroht haben, auf das andere sollen sie mit Schlägen losgegangen sein. Bei den Opfern handelt es sich um einen 51-jährigen Mann und einen 15-jährigen Jungen. Die drei 14-jährigen sollen die Tat am Montagnachmittag begangen haben.

Der Vorfall soll in Wien Favoriten passiert sein, die drei Jungen sollen 50 Euro gestohlen haben. Der ältere Mann flüchtete in ein Lokal, Polizeisprecher Daniel Fürst berichtete, dass sie den Mann mehrmals geschlagen haben sollen.

Die Polizisten konnte die Teenager schnappen und stellen. Der Spreche fügte hinzu: „Die drei Tatverdächtigen wurden nach den Vernehmungen in eine Justizanstalt gebracht.“

(at)

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet

Energie um 45 % teurer!

Im Vergleich zum Vorjahr

Erste Impf-Entschädigungen

Bisher 7 Fälle bewilligt

Kämpfe rund um AKW!

Ukr: Sorge um Saporischschja

Trump-Razzia durch FBI

Ging es um Atomwaffen?

Achterbahnunfall im Legoland!

31 Menschen verletzt

Wolfseltern-Abschuss: Anzeige

"Welpen würden verhungern"