Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

(28.09.2021) Ein Opfer sollen sie bedroht haben, auf das andere sollen sie mit Schlägen losgegangen sein. Bei den Opfern handelt es sich um einen 51-jährigen Mann und einen 15-jährigen Jungen. Die drei 14-jährigen sollen die Tat am Montagnachmittag begangen haben.

Der Vorfall soll in Wien Favoriten passiert sein, die drei Jungen sollen 50 Euro gestohlen haben. Der ältere Mann flüchtete in ein Lokal, Polizeisprecher Daniel Fürst berichtete, dass sie den Mann mehrmals geschlagen haben sollen.

Die Polizisten konnte die Teenager schnappen und stellen. Der Spreche fügte hinzu: „Die drei Tatverdächtigen wurden nach den Vernehmungen in eine Justizanstalt gebracht.“

(at)

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung

Madrid ist am Weinen!

Crying Room wird eröffnet

Chat-Dealer aufgeflogen!

Kiloweise Drogen beschlagnahmt

Polizei fahndet nach Verdächtigen

Nach Mord an einer 43-Jährigen