Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

(28.09.2021) Ein Opfer sollen sie bedroht haben, auf das andere sollen sie mit Schlägen losgegangen sein. Bei den Opfern handelt es sich um einen 51-jährigen Mann und einen 15-jährigen Jungen. Die drei 14-jährigen sollen die Tat am Montagnachmittag begangen haben.

Der Vorfall soll in Wien Favoriten passiert sein, die drei Jungen sollen 50 Euro gestohlen haben. Der ältere Mann flüchtete in ein Lokal, Polizeisprecher Daniel Fürst berichtete, dass sie den Mann mehrmals geschlagen haben sollen.

Die Polizisten konnte die Teenager schnappen und stellen. Der Spreche fügte hinzu: „Die drei Tatverdächtigen wurden nach den Vernehmungen in eine Justizanstalt gebracht.“

(at)

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf