Drei Tote in der Steiermark

durch Gase aus Heizlüfter

(20.12.2022) Offenbar durch giftige Gase aus einem Heizlüfter sind drei Menschen in Weiz in der Steiermark ums Leben gekommen sein. Ein Mitarbeiter eines Zustelldienstes fand die leblosen Personen am Montagvormittag in einem Einfamilienhaus und verständigte die Einsatzkräfte. Bei den Toten handelt es sich um eine 90-jährige Frau und deren beiden Söhne, hieß es seitens der LPD Steiermark.

Bei den Ermittlungsarbeiten fanden die Polizisten keinen Hinweis auf ein Gewaltverbrechen. Als Zeitpunkt des Todes wurde der Samstagnachmittag angenommen.

"Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist die Todesursache auf die Verwendung einer mobilen Heizvariante zurückzuführen sein. Dabei verwendeten die Bewohner im Keller des Hauses ein Notstromaggregat an welchem sie wiederum einen Heizlüfter angeschlossen hatten. Aufgrund fehlender Frischluftzufuhr füllte sich das Haus mit giftigen Abgasen. Diese führten zum Tod der drei Personen", so die LPD. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Sicherstellung sowie eine Obduktion der Leichname an.

(mt/apa)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze