Dreijährige aus Hitze-Auto befreit

(19.04.2018) Dramatisch: Polizisten und eine aufmerksame Passantin befreien in Linz ein dreijähriges Mädchen aus einem brütend heißen Auto! Die Frau alarmiert gestern die Beamten, weil sie die Kleine in einem in der prallen Sonne geparkten Wagen entdeckt. Das Mädchen schreit, ist komplett rot und bereits völlig durchnässt.

Dreijährige aus Hitze-Auto befreit 1

Gerade als die Beamten ein Autofenster einschlagen wollen, wird der 35-jährige Vater ausfindig gemacht. Er wohnt in unmittelbarer Nähe. Die Kleine wird befreit.

Clemens Lehner-Redl von der Polizei Oberösterreich:
"Die Kleine wurde umgehend mit Wasser versorgt und ihr Vater hat sie dann direkt ins Krankenhaus gebracht. Er hat gesagt, dass er ein Babyphon im Fahrzeug hatte. Er wollte das Kind nicht wecken, als er das Auto abgestellt hat. Das Mädchen dürfte ungefähr eine halbe Stunde in dem brütend heißen Auto gewesen sein."

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt