Dreister Diebstahl in Nachtzug

zug sitz passagier innen gang abteil 611

Zu einem dreisten Diebstahl ist es jetzt in einem Nachtzug zwischen Salzburg und Villach gekommen. Zwei Albaner haben sich einfach während der Fahrt Zutritt zu einem Schlafwagen verschafft. Als einer der beiden Männer gerade einen Rucksack stiehlt, wacht das Opfer plötzlich auf und verfolgt die Täter. Es kommt zu einer spektakulären Flucht, so Serina Babka von der Kärntner Krone:

"Der Täter hat dann plötzlich die Notbremse gezogen und ist einfach zwischen Spittal an der Drau und Villach aus dem Zug gesprungen. Der zweite Täter hat sich das nicht getraut und ist dann von der Polizei in Villach angehalten und angezeigt worden."

Die ganze Story liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at.

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!

Gabalier und Schwarzenegger

im Duett!