Drillinge im St.Josef Spital

Aller guten Dinge sind drei

(21.02.2020) Zuckersüß und kerngesund: Im St. Josef Krankenhaus Wien sind Drillinge zur Welt gekommen. Das Mädchen und die zwei Buben sind eine Premiere für das Hietzinger Spital - noch nie wurden dort Drillinge geboren! In der 32. Schwangerschaftswoche sind die Babys per Kaiserschnitt aus dem Bauch geholt worden, die Kinder und auch die frischgebackene Mama sind wohlauf.

„Drillinge muss man immer vor dem errechneten Geburtstermin holen", sagt Andreas Brandstetter, Leiter der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe. „Es besteht die Gefahr, dass drei Babys in einem Bauch zu wenig Nahrung bekommen."

Wie alle Frühchen werden sie zurzeit noch mit einer Sonde ernährt und liegen in einem Wärmebett.
„Wenn alles gut geht, können die Drillinge zum ursprünglich errechneten Geburtstermin entlassen werden", sagt Roland Berger, Leiter der Abteilung für Kinderheilkunde mit Neonatologie.

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung