Drive-In-Doktor in Wien

Einmal volltanken und zum Herrn Doktor bitte! Für Aufsehen sorgt der Wiener Arzt Dieter Zankl. Er will der erste „Drive-In-Doktor“ Österreichs werden. Zankl plant, eine nur 8 m² große Ordination direkt in einer Tankstelle im Bezirk Döbling zu eröffnen. Ganz ohne Termin bekommt man dort für 50 Euro eine 15-minütige Behandlung. Der Mediziner will dabei Diagnosen stellen, Medikamente ausgeben und notfalls auch Überweisungen schreiben. Da es keine Bestimmungen zum Ort einer Praxis gibt, kann die Ordination öffnen. Die Ärztekammer hat allerdings große Bedenken und wird den Drive-In-Doktor genau unter die Lupe nehmen.

Norbert Jachimowicz von der Wiener Ärztekammer:
“Unserer Meinung nach kann man hier gar nicht von einer Ordination sprechen. Wie das alles allein hygienetechnisch auf 8 m² funktionieren soll, ist uns ein Rätsel. Wir werden auf alles ganz genau achten.“

Würdest du zum Drive-In-Doktor gehen? Diskutier mit' - in unserer News-Update-Gruppe auf Facebook!

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf