Drogen-Webshop aufgeflogen

Großer Schlag gegen die Drogenkriminalität in der Steiermark! Der Polizei sind jetzt die Betreiber eines Drogenwebshops ins Netz gegangen. Mindestens 500 Kilogramm Suchtgift sollen über die Online-Plattform gehandelt worden sein.

Die Ermittlungen laufen seit über drei Jahren. Ein steirischer Großkunde hat den Stein ins Rollen gebracht, er hat binnen weniger Monate drei Kilogramm Drogen bestellt. Über seine Aktivitäten sind die Ermittler dann auf die Spur des kriminellen Internetbestellshops gekommen.

Monika Krisper von der Steirerkrone: "Es handelt sich um Suchgift bzw. sogenannte psychoaktive Substanzen mit einem Gesamtumsatz von rund 2,2 Millionen Euro. Wobei aber der Reinheitsgehalt der Substanzen so hoch ist und etliche Zwischenhändler genutzt worden sind, sodass ein Straßenverkaufswert von beachtlichen 15 Millionen Euro dabei entstanden ist."

Die ganze Story in der heutigen Steirerkrone und auf krone.at.

Mordalarm in Oberösterreich

Großfahndung nach 33-Jährigem Asylwerber

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Neugeborenes wiegt 6kg

Ärzte schockiert

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier

Messerangriff: Motiv unklar

Mann von Polizist angeschossen

Massive Netz-Störung

Auch Notruf betroffen!

Landtagswahl VBG

Die Ergebnisse