Drogenbericht: Wer nimmt was?

(23.11.2017) Womit dröhnen sich die Österreicher zu? Der aktuelle “Bericht zur Drogensituation 2017“ ist da. Demnach steigen immer weniger junge Österreicher in den Drogenkonsum mit Opiaten ein. Also harten Drogen wie Heroin. 2004 sollen noch 40 Prozent aller Opiatabhängigen unter 25 Jahren gewesen sein. Heute sollen es laut Bericht nur noch 10 Prozent sein. Auch Partydrogen werden immer weniger populär.

Schlechte Nachrichten gibt es dafür beim Thema Kiffen...

Drogenbericht: Wer nimmt was 2

Cannabis ist die mit Abstand meist konsumierte Droge in Österreich. 40 Prozent der Bevölkerung gibt an, schon mal Cannabis probiert zu haben. Im Vorjahr ist die Zahl der Anzeigen auf über 30.000 gestiegen. Und auch die Jungen sind dem Joint nicht gerade abgeneigt.

Woran liegt es? Wir haben nachgefragt...

Drogenbericht: Wer nimmt was 3

Es liegt wohl auch an der Legalisierungs-Debatte. Ulf Zeder, Drogenkoordinator der Stadt Graz:
"Derzeit wird das Augenmerk sehr stark auf dieses Thema gerichtet. Gleichzeitig kenne ich auch viele Jugendliche, die einfach machen, was sie wollen. Auf Grund der vielen Medienberichte glauben inzwischen auch schon einige, dass Cannabis bereits legal ist."

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Wien: Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer