Drogendealer in NÖ aufgeflogen

(22.01.2014) Drogenhandel mitten in Österreich aufgeflogen – und zwar Drogenhandel im ganz großen Stil. Ein 24-Jähriger und sein 47-jähriger Vater haben von St. Pölten aus Drogen in die ganze Welt verschickt. Ob Speed, Ecstasy, Marihuana oder Opium. Übers Internet haben die beiden seit letztem März illegale Drogen vercheckt – und dann einfach per Post verschickt. Christoph Weißgram von der Niederösterreich Krone.

„Die Ermittler haben die Internetplattform namens Silk Road schon länger im Visier gehabt. So ist man den Dealern auf die Spur gekommen. Der 24-Jährige wurde in Haft genommen, sein Vater auf freiem Fuß angezeigt.“

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen