schiefer Turm von Pisa

Drohne kracht dagegen

(29.09.2021) Schlechte Idee: Ein französischer Tourist wollte mit seiner Drohne coole Aufnahmen des schiefen Turms von Pisa machen. Dann krachte die Drohne des 25-jährigen in das Wahrzeichen und er bekam eine Anzeige.

Nach dem Aufprall ist die Drohne auf den Boden gefallen, der Tourist schnell gefunden werden. Er bekam eine Anzeige und die Drohne wurde ihm weggenommen. Es ist verboten, Drohnen über das Gebiet fliegen zu lassen. Der Zusammenkrachl mit dem Turm hat das Denkmal nicht beschädigt.

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Schutz vor Krieg ist nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt