Droht blutiges Wochenende?

(18.06.2014) Droht uns das nächste blutige Verkehrs-Wochenende? Erst zu Pfingsten sind ja 14 Menschen auf unseren Straßen ums Leben gekommen. Jetzt steht Fronleichnam vor der Tür, ein Mega-Verkehrsaufkommen ist wieder vorprogrammiert. In den letzten fünf Jahren hat es insgesamt 32 Tote an den Fronleichnam-Wochenenden gegeben. Heuer sorgt allerdings das Formel-1-Rennen in Spielberg für zusätzlichen Verkehr. Höchste Vorsicht ist also geboten. Denn tatsächlich ist das Unfallrisiko bei Urlaubs- und Ausflugsfahrten besonders hoch.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von 'allesführerschein.at':
“Es sind ungewohnte Strecken und ungewohnte Passagiere im Auto. Man fährt mit der Familie und das sorgt für Ablenkung. Zudem schlafen wir wenig, weil wir früh aufbrechen und viel in den Tag quetschen möchten. Also bitte erhöhte Vorsicht hinterm Steuer.“

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor