Droht blutiges Wochenende?

(18.06.2014) Droht uns das nächste blutige Verkehrs-Wochenende? Erst zu Pfingsten sind ja 14 Menschen auf unseren Straßen ums Leben gekommen. Jetzt steht Fronleichnam vor der Tür, ein Mega-Verkehrsaufkommen ist wieder vorprogrammiert. In den letzten fünf Jahren hat es insgesamt 32 Tote an den Fronleichnam-Wochenenden gegeben. Heuer sorgt allerdings das Formel-1-Rennen in Spielberg für zusätzlichen Verkehr. Höchste Vorsicht ist also geboten. Denn tatsächlich ist das Unfallrisiko bei Urlaubs- und Ausflugsfahrten besonders hoch.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von 'allesführerschein.at':
“Es sind ungewohnte Strecken und ungewohnte Passagiere im Auto. Man fährt mit der Familie und das sorgt für Ablenkung. Zudem schlafen wir wenig, weil wir früh aufbrechen und viel in den Tag quetschen möchten. Also bitte erhöhte Vorsicht hinterm Steuer.“

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet