Droht blutiges Wochenende?

(18.06.2014) Droht uns das nächste blutige Verkehrs-Wochenende? Erst zu Pfingsten sind ja 14 Menschen auf unseren Straßen ums Leben gekommen. Jetzt steht Fronleichnam vor der Tür, ein Mega-Verkehrsaufkommen ist wieder vorprogrammiert. In den letzten fünf Jahren hat es insgesamt 32 Tote an den Fronleichnam-Wochenenden gegeben. Heuer sorgt allerdings das Formel-1-Rennen in Spielberg für zusätzlichen Verkehr. Höchste Vorsicht ist also geboten. Denn tatsächlich ist das Unfallrisiko bei Urlaubs- und Ausflugsfahrten besonders hoch.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von 'allesführerschein.at':
“Es sind ungewohnte Strecken und ungewohnte Passagiere im Auto. Man fährt mit der Familie und das sorgt für Ablenkung. Zudem schlafen wir wenig, weil wir früh aufbrechen und viel in den Tag quetschen möchten. Also bitte erhöhte Vorsicht hinterm Steuer.“

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020

Dominic Thiem nominiert

für Laureus Award

86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

Mayrhofen im Zillertal

sperrt ab Samstag zu

Größter Kokain-Fund Europas

im Hamburger Hafen

Mehr als 2.000 neue Fälle

Kurve zeigt nach oben

Top-Suchanfragen der Pandemie

Wonach googelt Österreich?