Dschungelcamp in Australien

Diskussionen um Serienstart

(10.01.2020) Das Dschungelcamp wird jetzt zum Politikum! Aufgrund der verheerenden Buschfeuer in Australien fordern viele das Aus der berühmt-berüchtigten RTL-Serie. Die wird nämlich im australischen Dschungel gedreht – und das halten viele Stars und Politiker für absolut unangemessen.

Während Millionen von Wildtieren in den Flammen umkommen, sollte man nicht unmittelbar daneben eine Unterhaltungsserie drehen, sagt etwa CDU-Abgeordnete Elisabeth Motschmann. Auch der SPD-Politiker Karl Lauterbach findet, dass das Dschungelcamp nicht weiter gedreht werden dürfte. Andere sagen: Wenn die Sendung schon nicht gestoppt wird, so sollte man zumindest einen Ortswechsel machen.

RTL möchte die Sendung trotzdem wie geplant steigen lassen. Die Feuer, die dem Camp am nächsten sind, seien hunderte Kilometer entfernt.

(CJ/09.01.2020)

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück

Vielfraßbaby "Odin"

Nachwuchs in Tierwelt Herberstein

19-Jähriger bedroht Männer

und hustet sie an

WhatsApp drosselt Funktionen

Wegen Corona

USA: Fahrstunden für Hund

Cops staunen nicht schlecht

Haustiere & Corona: Entwarnung

Hund und Katze: Keine Gefahr

Corona-Party eskaliert

Pfefferspray und Festnahmen

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“