'Duct Tape Challenge' geht schief

(27.01.2016) Diese Fotos einer Internet-Challenge schocken derzeit das Netz. Der 14-jährige Skylar Fish aus dem US-Bundesstaat Washington kommt bei der ‚Duct Tape Challenge‘ fast ums Leben. Dabei wird man mit Klebeband gefesselt und muss versuchen sich zu befreien. Skylar und seine Freunde probieren es aus. Beim Befreiungsversuch stürzt der 14-Jährige dann aber. Er fällt in eine Fensterecke, seine Augenhöhle wird regelrecht zerquetscht, sein Sehnerv beschädigt. Er überlebt nur knapp.

Skylar erzählt im US-TV:
“Es hat sich so angefühlt, als würde ich von einem Auto gerammt werden. Bitte macht das nicht nach, es ist wirklich gefährlich. Wenn ich über das alles nachdenke, dann werde ich traurig und gleichzeitig auch glücklich. Ich habe überlebt, ich hätte sterben können. Ich bin so froh, dass ich am Leben bin.“

Jetzt wollen Skylar und seine Mama andere auf die Risiken der ‚Duct Tape Challenge‘ aufmerksam machen. Die Fotos von Skylar sind wirklich erschreckend.

Und so sieht die 'Duct Tape Challenge' aus! Aber bitte, NICHT NACHMACHEN!!!

Tsunami-Warnung

für gesamten Pazifik

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Teenies springen in die Donau

Experten warnen

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Marinesoldat rettet Katzen

von brennendem Boot

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming