Dürre: Produkte werden teurer

(16.08.2018) Die Hitze lässt die Produktpreise steigen! Durch das viel zu trockene Wetter und die schlechte Ernte sind in Deutschland bereits Milch und Kartoffeln teurer geworden. Doch auch bei uns kann es sein, dass du schon bald tiefer in die Tasche greifen musst, denn auch in Österreich gibt es massive Ernteschäden, so Anton Hieger von der Niederösterreichischen Landwirtschaftskammer:

"Bei der Getreideernte war schon ein Minderertrag festzustellen und jetzt wird auch leider der Mais geschädigt."

Wie hoch die Preissteigerung ausfallen könnte, kann man nicht genau sagen. Die Landwirte rüsten sich aber für die Zukunft, um dem heißen Wetter standhalten zu können. Eine Lösung wäre es, Vorräte zu lagern, so Hieger:

"Die Kosten für Lagerhaltung waren aber jedem zu hoch und jeder war gewohnt aus den Vollen zu schöpfen, im Überfluss zu leben und trotzdem leben wir von der Hand in den Mund, weil wir nicht bereit sind, Vorräte anzulegen."

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen