Duo plündert 41 Autos

polizeiauto611

(11.04.2018) Für ein Diebes-Duo aus Litauen klickten jetzt die Handschellen. Die beiden Männer sollen 41 Fahrzeuge bei Autohändlern in Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg geplündert haben. Dabei sind die mutmaßlichen Täter nicht zimperlich vorgegangen.

Oliver Papacek von der Niederösterreich-Krone:
"Die Täter schlugen die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein, demontierten dann fachgerecht die Lenkräder, samt Airbags, Navigationsgeräten und LED-Scheinwerfern. Die Autoteile wurden ins Ausland verkauft und damit machten die Täter auch einen großen Gewinn."

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 414.000 Euro. Die beiden mutmaßlichen Täter sind in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert worden. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Niederösterreich-Krone und auf krone.at

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt

Corona löscht Familie aus

Nur Baby überlebt

43 Stunden auf hoher See

Segler vor Küste gerettet

Rita Ora feiert Lockdown-Party

Jetzt zeigt sie Reue