Durch Standort: WhatsApp rettet Leben

(11.03.2016) WhatsApp hat ein Mädchen gerettet! In Mettmann in Deutschland stürzt eine Jugendliche ziemlich unglücklich. Dabei zieht sie sich eine blutende Kopfverletzung zu. Das Mädchen ruft den Notruf an, kann aber niemanden sagen, wo sie sich eigentlich befindet.

Schließlich kommt ihr der geniale Einfall: Per WhatsApp schickt sie der Leitstelle ihren Standort. Sofort kommen die Rettungssanitäter der jungen Frau zu Hilfe. Im Krankenhaus ist sie versorgt worden. Ihr geht es mittlerweile wieder gut.

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf