E-Scooter als Waffe

Prügelei in Wien eskaliert

(09.08.2021) Bei einer Massenschlägerei in der Wiener Innenstadt sind jetzt nicht nur die Fäuste geflogen. Drei Männer sollen ein Pärchen zunächst belästigt haben, dann ist die Situation völlig aus dem Ruder gelaufen. Erst sind Schläge und Tritte ausgeteilt worden, dann wirfst ein Täter einen E-Scooter mit voller Wucht durch die Luft. Passanten wollen den Opfern helfen und werden daraufhin selbst attackiert. Eine Helferin zückt einen Pfefferspray und besprüht die Täter.

Die mutmaßlichen Täter sind von der Polizei ausgeforscht worden. Bei ihrer Verhaftung soll sich der jüngste von ihnen - ein 22-Jähriger - äußerst aggressiv verhalten haben.

(VK)

Sportlerin zieht blank!

Mit ‚Onlyfans‘ zu Olympia

Start zur ISS Raumstation

Trotz Russland-Krieg

Warten auf den Klimabonus!

Mehr als 1 Million fehlen noch

Teenie-Clique narrt Polizei

Strafunmündig: Diskussion

19 Grad in Theater und Museen

Energiesparmaßnahmen fix

Umweltalarm in Leibnitz

Salpetersäure ausgetreten

Hilfeschrei aus den Tierheimen

Heute ist Welttierschutztag

Duma ratifiziert Annexion

Keine Gegenstimmen!