E-Scooter-Verbot in Wien?

Graz macht es vor

(10.12.2019) Kommt jetzt auch in Wien ein E-Scooter-Verbot? Die Stadt Graz hat ja E-Scooter-Verleihsystemen eine Abfuhr erteilt. Man kenne die Bilder der herumliegenden Geräte aus Wien, außerdem wären die Verleih-Scooter meist schon nach wenigen Wochen oder Monaten schrottreif. Umwelttechnisch also verheerend. In Wien gibt es inzwischen schon acht Anbieter von E-Scooter, drei weitere stehen schon in den Startlöchern.

Schluss damit, sagt die Wiener FPÖ. Ein totales Verbot brauche es zwar nicht, aber eine starke Regulierung, so Verkehrssprecher Toni Mahdalik:
„Sie liegen ja wirklich überall in der Gegend herum. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich – vor allem für sehbehinderte Personen. Wir brauchen allerhöchstens 1.500 bis 2.000 solcher Geräte, das reicht für Wien völlig aus.“

Mahdalik unterstreicht auch die Umweltkritik aus Graz:
„Durch die E-Scooter werden keine Autofahrten ersetzt, sondern Öffi-Fahrten und Zufußgehen. Es bringt also gar nichts, wir bewegen uns dadurch nur noch weniger.“

Grammys 2020:

Billie Eilish räumt ab!

BGLD-Wahl: Doskozil siegt

Absolute Mehrheit für SPÖ

Panik-Knopf bei Tinder

Notruf mit Standorterkennung

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg