E-Zigarette explodiert!

Halsschlagader durchtrennt!

(06.02.2019) Zu einem schrecklichen Vorfall ist es letzte Woche in der Stadt Dallas (USA) gekommen!

Ein 24-Jähriger ist gestorben, weil seine E-Zigarette explodiert ist. Dabei ist die Halsschlagader durchtrennt worden.

Die Oma des Mannes erzählt dem amerikanischen TV-Sender NBC, dass ihr Enkelkind gerade im Auto vor einem Geschäft für E-Zigaretten gesessen ist, als es zur furchtbaren Explosion gekommen ist. Sie sagt, die Ärzte hätten noch versucht, ihm vergeblich das Leben zu retten und das ca. 6 cm lange Metallstück zu entfernen. Die Hilfe ist jedoch zu spät gekommen. Furchtbar!

Das ist aber längst nicht der einzige Fall, bei dem eine E-Zigaretten Explosion ein tragisches Ende nimmt! Experten sagen, dass es plötzlich ohne Vorwarnung zu technischen Problemen kommen kann. Also Vorsicht!

Eine Studie aus Virginia und Texas zeigt jetzt, dass es extrem viele Vorfälle gibt, die aber nicht ans Tageslicht kommen. Allein im Zeitraum von 2015 bis 2017 sollen ca. 2000 Explosionen und Verbrennungen durch diese Zigaretten versucht worden sein.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los