E-Zigarette: Gefährlich?

(30.06.2014) Ärzte sehen den aktuellen Hype rund um die E-Zigarette äußerst skeptisch. Laut aktuellen Schätzungen sollen auch in Österreich schon mehr als 300.000 Menschen zumindest einmal an einer elektronischen Zigarette gezogen haben. Die meisten Raucher sehen die E-Zigarette als gesunde Alternative. Ein gefährlicher Irrtum. Laut Experten handelt es sich bei dem verwendeten Liquid nämlich um ein Chemikaliengemisch, das die Atemwege schädigen und auch Krebs verursachen kann.

Michael Kunze vom Nikotininstitut:
“Das Zeug wird völlig hemmungslos vertrieben. Dabei weiß niemand, wie schädlich die E-Zigaretten tatsächlich sind. Wir brauchen dringend mehr Forschungsergebnisse und vor allem ganz strenge Richtlinien und Kontrollen. So kann es jedenfalls nicht weitergehen.“

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters