E-Zigarette: Gefährlich?

(30.06.2014) Ärzte sehen den aktuellen Hype rund um die E-Zigarette äußerst skeptisch. Laut aktuellen Schätzungen sollen auch in Österreich schon mehr als 300.000 Menschen zumindest einmal an einer elektronischen Zigarette gezogen haben. Die meisten Raucher sehen die E-Zigarette als gesunde Alternative. Ein gefährlicher Irrtum. Laut Experten handelt es sich bei dem verwendeten Liquid nämlich um ein Chemikaliengemisch, das die Atemwege schädigen und auch Krebs verursachen kann.

Michael Kunze vom Nikotininstitut:
“Das Zeug wird völlig hemmungslos vertrieben. Dabei weiß niemand, wie schädlich die E-Zigaretten tatsächlich sind. Wir brauchen dringend mehr Forschungsergebnisse und vor allem ganz strenge Richtlinien und Kontrollen. So kann es jedenfalls nicht weitergehen.“

Jeder Zweite hat Maske satt

51% sagen "weg damit"

Paris-Aus für Thiem

so kann es nicht weiter gehen

Vierjährige stürzt aus Fenster

Schwer verletzt

4-Jähriger stirbt bei Ausflug

Von Strömung mitgerissen

Sozialmärkte kommen nicht nach

30 Prozent mehr Kunden

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt