Kein Ebola-Virus in Tirol!

(18.08.2014) Aufatmen in Tirol! Jetzt liegt es schwarz auf weiß vor: Der Ebola-Verdacht bei einer toten Frau hat sich nicht bestätigt. Die Frau wurde am Samstag in ihrer Wohnung gefunden. Die Behörden waren alarmiert, da die Frau davor in Nigeria gewesen war. Dort sind bereits einige Fälle der tödlichen Seuche aufgetreten. Die Tiroler Behörden haben Harn- und Blutproben der Frau an das Tropeninstitut in Hamburg geschickt.

Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber:
"Wir haben jetzt die Befunde von eingeschickten Harn- und Blutproben bekommen. Wir sind sehr froh, dass alle negativ sind. Wir können die Erkrankung Ebola dezidiert ausschließen."

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung