Edward Snowden gibt Antworten

(07.03.2014) Der US-Whistleblower Edward Snowden hat jetzt schriftlich Stellung genommen. Ein Ausschuss des Europaparlaments hatte ihn um ein Statement gebeten, es geht um die Methoden des US-Geheimdienstes NSA. Ein persönlicher Besuch, eine Live-Schaltung per Video oder auch nur ein Video alleine waren Snowden aber zu unsicher. Er hat jetzt schriftliche Antworten gegeben, du findest sie hier!

Ob er überhaupt befragt werde sollte, darüber wurde im Vorfeld lange diskutiert, sagt der SPÖ-Europaparlamentabgeordnete Josef Weidenholzer, der Mitglied im Ausschuss ist:
„Sollte man das? Ist er nicht eigentlich jemand, der Gesetze verletzt hat? Das haben einige meiner Kollegen im Vorfeld gesagt. Die Mehrheit war aber der Meinung, dass es Gewissensgründe sind, die ihn dazu gebracht haben. Weil seiner Meinung nach die Grundrechte verletzt wurden.“

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt