Mehr Toleranz und Ehe für alle!

(13.06.2014) Morgen gibt es in Wien wieder ein beeindruckendes Zeichen für Gleichberechtigung! Schon zum 19. Mal findet die sogenannte Regenbogenparade statt. 100.000 Menschen gehen auf die Straße, um für Solidarität, Akzeptanz und gegen die Diskriminierung von Lesben, Schwulen und Transgender-Personen zu demonstrieren. Die Veranstaltung gilt auch als ein wichtiges politisches Zeichen für die völlige rechtliche Gleichstellung von homosexuellen Paaren.

Warum sich die ÖVP bei dem Thema noch ziert, kann SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner nicht nachvollziehen:
"Wovor man Angst hat, weiß ich nicht. Was ich weiß ist, dass die Bevölkerung schon viel weiter ist. Es gibt viele Umfragen, die zeigen, dass es eine große Zustimmung für die Homosexuellen-Ehe in Österreich gibt. Man muss auch der Bevölkerung entgegenkommen und die Schritte endlich setzen, damit Gleichstellung passiert."

Sämtliche Infos zur Regenbogenparade findest du HIER

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters