Ei-Attacke auf Politiker

Streit eskaliert

(17.03.2019) Mit so einer krassen Reaktion hat wohl niemand gerechnet! Ein Teenager hat den rechten australischen Senator Fraser Anning mit einem Ei beworfen. Grund: Der Politiker hatte die Einwanderungspolitik als Grund für den Terroranschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch genannt - das Ganze vor laufender TV-Kamera.

Das Problem sei die "muslimische Präsenz", die der australischen und neuseeländischen Bevölkerung Angst einjagen würde, so der 69-Jährige weiter in seinem Interview. Diese Aussage hat einem 17-Jährigen sauer aufgestoßen. Der Jugendliche klatscht dem Politiker kurzerhand ein Ei an den Kopf.

Der Politiker zuckt daraufhin komplett aus und beginnt, den Burschen zu schlagen - und zwar mit der geballten Faust. Andere Personen haben sich zwischen die beiden gestellt. In den Medien wird der "Ei-Klatscher" als Held gefeiert.

Hier das Video:

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom