Ein Drittel für Steuerstreik

(21.05.2014) Jeder dritte Österreicher liebäugelt mit einem Steuerstreik. Das zeigt eine aktuelle OGM-Umfrage. Demnach fühlt sich schon ein Drittel der Bevölkerung in Sachen Steuern dermaßen ungerecht behandelt, dass ein Zahlungs-Boykott als legitimes Protestmittel gesehen wird. Unter den Neos-Wählern gibt es sogar 72 Prozent Steuerstreik-Befürworter. Auf Platz zwei folgt die ÖVP mit 41 Prozent. Experten verstehen die Proteststimmung.

Oliver Ginthör vom Bund der Steuerzahler:
“Auf der einen Seite wird man ja immer stärker belastet, auf der anderen Seite setzt die Regierung die so wichtigen und groß angekündigten Reformen nicht durch. Es bleibt immer weniger Geld übrig und das sorgt natürlich für Ärger. Die Leute fühlen sich einfach ungerecht behandelt.“

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters