Ein Drittel für Steuerstreik

(21.05.2014) Jeder dritte Österreicher liebäugelt mit einem Steuerstreik. Das zeigt eine aktuelle OGM-Umfrage. Demnach fühlt sich schon ein Drittel der Bevölkerung in Sachen Steuern dermaßen ungerecht behandelt, dass ein Zahlungs-Boykott als legitimes Protestmittel gesehen wird. Unter den Neos-Wählern gibt es sogar 72 Prozent Steuerstreik-Befürworter. Auf Platz zwei folgt die ÖVP mit 41 Prozent. Experten verstehen die Proteststimmung.

Oliver Ginthör vom Bund der Steuerzahler:
“Auf der einen Seite wird man ja immer stärker belastet, auf der anderen Seite setzt die Regierung die so wichtigen und groß angekündigten Reformen nicht durch. Es bleibt immer weniger Geld übrig und das sorgt natürlich für Ärger. Die Leute fühlen sich einfach ungerecht behandelt.“

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus