Ein Spritpreis pro Tag

(22.11.2013) Die Spritpreise sollen nur einmal am Tag verändert werden! So sollen die Autofahrer die Spritpreise besser vergleichen können. Das fordert jetzt der ÖAMTC. Derzeit darf in Österreich zu Mittag der Preis angehoben werden, Preissenkungen sind aber zu jedem Zeitpunkt möglich. Das bedeutet, dass die Preise speziell zur Mittagszeit sehr hoch sind. Wer also zum falschen Zeitpunkt tankt, muss tief in die Tasche greifen. Deshalb soll ein Preis pro Tag festgelegt werden, so Martin Grasslober vom ÖAMTC:

“Das bedeutet, dass ein Preis zumindest 24 Stunden hält, wenn er an der Zapfsäule ausgepreist ist. Das heißt, die Konsumenten können sich auf diesen Preis verlassen. Sie müssen sich nicht mehr nach der aktuellen Verordnung richten, sondern können zu jeder Zeit eine günstige Tankstelle ansteuern.“

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku