Ein Spritpreis pro Tag

(22.11.2013) Die Spritpreise sollen nur einmal am Tag verändert werden! So sollen die Autofahrer die Spritpreise besser vergleichen können. Das fordert jetzt der ÖAMTC. Derzeit darf in Österreich zu Mittag der Preis angehoben werden, Preissenkungen sind aber zu jedem Zeitpunkt möglich. Das bedeutet, dass die Preise speziell zur Mittagszeit sehr hoch sind. Wer also zum falschen Zeitpunkt tankt, muss tief in die Tasche greifen. Deshalb soll ein Preis pro Tag festgelegt werden, so Martin Grasslober vom ÖAMTC:

“Das bedeutet, dass ein Preis zumindest 24 Stunden hält, wenn er an der Zapfsäule ausgepreist ist. Das heißt, die Konsumenten können sich auf diesen Preis verlassen. Sie müssen sich nicht mehr nach der aktuellen Verordnung richten, sondern können zu jeder Zeit eine günstige Tankstelle ansteuern.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden