Einbrecher schlief in Lokal

Er wollte Bier

(31.08.2020) Krasse Story aus Oberösterreich: Ein Einbrecher ist im Lokal eingeschlafen! Ein 31-jähriger libyscher Asylwerber aus dem Bezirk Vöcklabruck ist im alkoholisierten Zustand in der Nacht auf Samstag in einem Gastronomiebetrieb in St. Georgen im Attergau eingebrochen und hat dort alles durchsucht. Anschließend hat er sich im Gastzimmer auf einer Sitzbank schlafen gelegt – eher ungewöhnlich für einen Einbrecher.

In der Früh ist der 31-Jährige von den Lokalbesitzern gefunden worden. Die verständigten Polizeibeamten haben den Mann geweckt und zur Polizeiinspektion gebracht. Nach eigenen Angaben war er auf der Suche nach Bier. Der 31-Jährige wird angezeigt.

(mt)

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November